Sie sind hier: Landratsamt | Geschäftsverteilung | Schriftgröße
AUFÖffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Der Landkreis Rottal-Inn wird von zwei Bahnlinien (Strecke Mühldorf – Simbach und Mühldorf – Passau, sog. „Rottalbahn“) und von 66 Buslinien bedient.

 

Dabei stellen die Schüler mit ca. 85 - 90 % den größten Anteil der Fahrgäste. Aus diesem Grunde sind die Fahrpläne der meisten Buslinien primär auf die Schulanfangs- und Endzeiten abgestimmt. Aber es gibt auf sehr vielen Linien auch noch zusätzliche Fahrten für Berufstätige morgens und am späteren Nachmittag vor bzw. nach den Schulzeiten und natürlich an schulfreien Tagen.

 

Auf den Bahnstrecken ermöglicht der Landkreis Rottal-Inn gemeinsam mit den Landkreisen Mühldorf, Altötting und Passau die kostenfreie Fahrradmitnahme im Zug (PDF 809 KB).

Seit dem 01.09.1997 gibt es im Landkreis die Verkehrsgemeinschaft Rottal-Inn (VGRI). Damals haben sich 8 Verkehrsunternehmen zusammengeschlossen, um den Fahrgästen einheitliche Fahrpläne und einen gemeinsamen Tarif zu bieten. Außerdem werden seitdem die Fahrausweise gegenseitig anerkannt.

Zum 01.09.2002 wurde eine einfachere, verständlichere Tarifstruktur eingeführt: der Wabentarif. Zu diesem Zeitpunkt trat auch die Südostbayernbahn als 9. Partner der VGRI bei. Somit gilt auch im Zug auf den Streckenabschnitten Massing – Bayerbach und Julbach – Simbach a. Inn der Wabentarif.

Mit Einbindung des Schienenpersonennahverkehrs hat die VGRI ein Nahverkehrssystem „aus einem Guss“ geschaffen. Der Fahrgast hat somit die Möglichkeit, mit nur einem Fahrschein durch den Landkreis zu fahren, unabhängig, ob er sich für Bus oder Zug entscheidet.

Die VGRI besteht nach dem Austritt eines Verkehrsunternehmens zum 01.02.2007 noch aus 8 Partnern.

Weitere Informationen, insbesondere auch zu den Fahrpreisen, finden Sie unter www.vgrottal-inn.de | externer Link

Gemeinsam mit der VGRI bietet der Landkreis den Fahrgästen ganz besonders günstige Angebote an:

Um das von den Verkehrsunternehmen bereitgestellte Fahrtenangebot noch attraktiver zu gestalten, fördert der Landkreis Rottal-Inn derzeit etwa 25 Maßnahmen zur Fahrplanverdichtung. Da zu den „gewünschten Fahrten“ oft auch noch die entsprechenden An- bzw. Rückfahrten gehören, gäbe es bei einem Wegfall der Förderung ca. 40 Fahrten weniger.

 

Für Fahrtwünsche von A nach B – egal ob innerhalb des Landkreises oder darüber hinaus siehe www.qixxit.de | externer Link. Einfach Adresse oder Haltestelle eingeben – und schon erscheinen die besten Fahrtmöglichkeiten mit Bus, Zug oder auch Angebote von Fahrgemeinschaften.

Anschrift

Hausanschrift - Landratsamt Rottal-Inn - Öffentlicher Personennahverkehr
Bahnhofstraße 19
84347 Pfarrkirchen

Postanschrift - Landratsamt Rottal-Inn - Öffentlicher Personennahverkehr
Ringstraße 4
84347 Pfarrkirchen
Telefon: 08561/20-137
Fax: 08561/20-77 268
E-Mail: oepnv@rottal-inn.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr 8.00 - 12.00 Uhr, Mo u. Do 13.30 - 16.00 Uhr

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmer Nr.e-mail
Sandra Obermeier
Sachbearbeiterin
08561/20-13708561/20-77 268S08E-Mail-Adresse des Ansprechpartners

Schließen


So können Sie die Schriftgröße anpassen:

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen Sie am Rad Ihrer Maus.

oder

Zum Vergrößern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig +.
Zum Verkleinern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig -.

Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig 0 um zum Standard zurückzukehren.