Sie sind hier: Landratsamt | Gesundheit und Soziales | Schriftgröße

Umgang mit Problemkeimen

Problemkeime gewinnen zunehmend an Bedeutung. Durch unkritischen Einsatz von Antibiotika ist es zu einem vermehrten Auftreten von Krankheitserregern gekommen, die mit Medikamenten nur noch sehr schwer behandelt werden können, die also resistent geworden sind.

Besonders ein Bakterienstamm, der Multiresistente Staphylococcus aureus (MRSA), hat traurige Berühmtheit erlangt.

Für die Allgemeinbevölkerung und gesunde Kontaktpersonen besteht zwar kein Risiko. Eine Gefährdung ist aber dann gegeben, wenn diese Keime auf Kranke oder Abwehrgeschwächte übertragen werden.

 

Da die multiresistenten Keime auch im Landkreis Rottal-Inn ein Problem darstellen, haben Vertreter des Gesundheitsamtes zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft MRSA des runden Tisches der Pflege-/Sozialdienste Empfehlungen (Hygieneregeln) erstellt, mit deren Hilfe eine Weiterverbreitung von MRSA verhindert werden soll.

Die Empfehlungen zum Umgang mit Problemkeimen (in Alten- und Pflegeheimen) sowie die Empfehlungen zum Umgang mit Problemkeimen (im privat-häuslichen und ambulant-pflegerischen Bereich) können beim Gesundheitsamt - Landratsamt Rottal-Inn (Telefon-Nr. 08561/20400) bezogen werden.

 

Lesen Sie hier das Merkblatt für den Umgang mit Problemkeimen: Regeln Problemkeime (Regeln für Angehörige).
Es ist für (Privat) - Personen gedacht, in deren Haushalt ein MRSA-Träger wohnt, die einen MRSA-Träger pflegen bzw. die anderweitig regelmäßigen Kontakt mit einem MRSA-Träger haben.

Schließen


So können Sie die Schriftgröße anpassen:

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen Sie am Rad Ihrer Maus.

oder

Zum Vergrößern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig +.
Zum Verkleinern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig -.

Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig 0 um zum Standard zurückzukehren.