Sie sind hier: Tourismus | Kulturerlebnis | Die Gitarre Schriftgröße
Der Landkreis und seine Gemeinden
Pfarrkirchen Gemeinden Gemeinden Gemeinden Eggenfelden Gemeinden Gemeinden Simbach a.I. Gemeinden Gemeinden Gemeinden Gemeiden Gemeinden

Die Gitarre

Die Gitarre hat eine 5000 Jahre alte Geschichte, sie wurde nachweisbar erstmals im alten Ägypten der Pharaoner gespielt. Die Römer brachten sie nach Spanien, wo sie um 1500 unter dem Namen "Vihele" zum Nationalinstrument wurde. Das erste Lehrbuch entstand um 1530 durch Luis Mian. Von Spanien aus kam sie durch die Endeckungsreisen rund um die Welt. In Deutschland wurde die Gitarre Anfang des 19. Jahrhunderts zum Modeinstrument. Wien galt als Zentrum des kunstvollen Gitarrespiels. Um 1850, als das Zitherspiel immer beliebter wurde, geriet die Gitarre etwas in Vergessenheit, aber die Jugendbewegung um 1900 verschaffte ihr wieder Geltung, vornehmlich als Begleitinstrument. In der Gesellschaftsmusik wurde häufig die Kontrabaßgitarre oder die Schrammelgitarre genannt, gespielt. Die Kontragitarre mit einem breiteren Korpus als die gewöhnliche Gitarre und mit einem zweiten Hals für die zusätzlichen neun freischwingenden chromatisch gestimmten Kontrabässe.

 

Auch als Soloinstrument und im Duo oder Trio ist die Gitarre ein reizvolles Instrument!

 

© Landratsamt Rottal-Inn. Alle Rechte vorbehalten.

Schließen


So können Sie die Schriftgröße anpassen:

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen Sie am Rad Ihrer Maus.

oder

Zum Vergrößern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig +.
Zum Verkleinern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig -.

Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig 0 um zum Standard zurückzukehren.