Sie sind hier: Tourismus | Naturerfahrung | Schriftgröße
Der Landkreis und seine Gemeinden
Pfarrkirchen Gemeinden Gemeinden Gemeinden Eggenfelden Gemeinden Gemeinden Simbach a.I. Gemeinden Gemeinden Gemeinden Gemeiden Gemeinden

Das Naturdenkmal "Lindenallee an der alten B 388 bei Degernbach"

Oktoberstimmung unter dem Blätterdach: Eine Allee gibt dem Erholungssuchenden Schutz und Geborgenheit. Sie führt den Blick in einzigartiger Weise und gliedert so die Landschaft. Diese Lindenalle wurde vor ca. 90 Jahren gepflanzt und verläuft entlang der alten B388 von Höhe Degernbach auf einer Länge von 1500 m bis zur Eisenbahnbrücke über die Rott bei Hofroth. Damit ist sie nach der 1,6 km langen Ringallee in Pfarrkirchen vermutlich die längste noch verbliebene, durchgehende Allee im Landkreis. Auch diese Allee wurden bereits 1960 ausgewiesen, dem "Jahr des Naturdenkmals" in den Altlandkreisen Eggenfelden und Pfarrkirchen. Heutzutage befahren die Straße hauptsächlich Radfahrer und Inline-Skater.

Die Allee hat sich damit wie in den meisten vergleichbaren Fällen zu einem wichtigen Erholungsbereich entwickelt, der vor allem im Sommer von den Pfarrkirchnern zur Entspannung oder sportlichen Ertüchtigung genutzt wird. Aufgrund ihres noch relativ jungen Alters sind die meisten Bäume kerngesund und nur einzelne Exemplare mussten bisher nachgepflanzt werden. Somit macht das Naturdenkmal einen sehr harmonischen Eindruck.

Vergleicht man das Foto von 1983 mit dem aktuellen Farbbild, dann fällt vor allem auf, dass die Baumstämme deutlich an Dicke zugenommen haben. Nachdem das Höhenwachstum weitgehend abgeschlossen ist, richtet sich der Baum immer mehr in der Breite aus und versucht somit seine Stabilität bzw. auch sein Wurzelterritorium zu sichern.

Schließen


So können Sie die Schriftgröße anpassen:

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen Sie am Rad Ihrer Maus.

oder

Zum Vergrößern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig +.
Zum Verkleinern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig -.

Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig 0 um zum Standard zurückzukehren.