Sie sind hier: Wirtschaft | Energie und Klimaschutz | Schriftgröße

Biogas

Rund 7.515 Biogasanlagen mit ca. 3.352 Megawatt installierter Leistung erzeugten 2012 in Deutschland ca. 20,5 Milliarden Kilowattstunden Strom für mehr als sechs Millionen Haushalte, 11,3 Mrd. kWh Wärme sowie Kraftstoff. Damit wurden insgesamt 14 Millionen Tonnen Treibhausgase vermieden. Biogas ist eine besonders vielseitige erneuerbare Energiequelle, deren Potenziale in Deutschland gerade entdeckt werden. Sowohl Reststoffe – von der Gülle bis zum Biomüll – als auch Energiepflanzen – vom Mais bis zum Schilfgras – lassen sich in der Biogasanlage nutzen. Im Landkreis Rottal-Inn gibt es momentan schon knapp 100 Betreiber von Biogasanlagen.

 

Diese und weiterführende Informationen über Funktionsweise, Planung und Förderung von Biogas-Anlagen erhalten Sie auf den Internetseiten des „Centralen Agrar- Rohstoff- Marketing- und Energie-Netzwerk- C.A.R.M.E.N. e.V.“, des Biogas Forum Bayerns sowie der Agentur für erneuerbare Energien: 
http://www.carmen-ev.de/biogas/allgemein | externer Link
http://www.biogas-forum-bayern.de | externer Link
http://www.unendlich-viel-energie.de/de/bioenergie/biogas.html | externer Link

 

Der Strom, den eine Biogasanlage erzeugt, wird vom Staat im Rahmen des Erneuerbare Energien Gesetzes gefördert. Weitere Informationen dazu und ein Tool. Mit dem Sie die derzeitige Höhe der Einspeisevergütung berechnen können, finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie des Deutschen Biomasseforschungszentrums:
http://www.erneuerbare-energien.de/die-themen/gesetze-verordnungen/erneuerbare-energien-gesetz/eeg-2012/ | externer Link
http://www.dbfz.de/web/aktuelles/details/article/verguetungsrechner-eeg-2012-verfuegbar.html | externer Link 

Schließen


So können Sie die Schriftgröße anpassen:

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen Sie am Rad Ihrer Maus.

oder

Zum Vergrößern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig +.
Zum Verkleinern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig -.

Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig 0 um zum Standard zurückzukehren.