Sie sind hier: Wirtschaft | Energie und Klimaschutz | Schriftgröße

Klima-Bündnis der europäischen Städte...

Der Kreistag des Landkreises Rottal-Inn hat am 04.05.2009 den Beitritt zum Klima-Bündnis  (externer Link) beschlossen. Rottal-Inn ist nach Passau als zweiter niederbayerischer Landkreis dem Bündnis beigetreten, das bisher 1.446 Mitglieder in Europa, davon 422 in Deutschland, davon 74 in Bayern zählt.

 

Das Klima-Bündnis (genauer: Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder / Alianza del Clima e.V.) ist ein Zusammenschluss europäischer Städte und Gemeinden, die eine Partnerschaft mit indigenen Völkern der Regenwälder eingegangen sind. Gemeinsames Ziel ist der Erhalt des globalen Klimas. Dazu wollen die Bündnispartner die klimaschädigenden Emissionen der Industrienationen verringern und zum Schutz der Regenwälder beitragen.

 

Seit Beginn der Initiative im Jahr 1990 hat das Klimabündnis über 1.400 europäische Städte, Gemeinden und Landkreise für ein Engagement im Klimaschutz gewonnen und als Mitglieder aufgenommen. Mit dem Beitritt gehen die Partner Selbstverpflichtungen ein, die in den Grundsatzdokumenten Klimabündnis-Manifest von 1990 und Klimabündnis-Erklärung von 2000 niedergelegt wurden. Sie enthalten Ziele, Handlungsfelder und Maßnahmen, die die umfassende Reduktion der Treibhausgasemissionen, den Verzicht auf die Nutzung von Tropenholz aus Raubbau und die Unterstützung der Indianervölker Amazoniens umfassen.

 

Handlungsfelder der Kommunen im Klimaschutz sind Energie, Verkehr, Stadtplanung, Beschaffung, Abfall, Land- und Forstwirtschaft. Grundpfeiler des kommunalen Klimaschutzes ist die Förderung der Energieeinsparung, der Nutzung regenerativer Energiequellen und der klimaschonenden Mobilität.

 

Schließen


So können Sie die Schriftgröße anpassen:

Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und drehen Sie am Rad Ihrer Maus.

oder

Zum Vergrößern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig +.
Zum Verkleinern: Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig -.

Drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig 0 um zum Standard zurückzukehren.