Testmöglichkeiten

Corona-Tests sind ab Montag, 11. Oktober, grundsätzlich kostenpflichtig.

Ausnahmen gibt es nur für bestimmte Personengruppen.

Antigen-Schnelltests

Anspruch auf kostenlose Antigen-Schnelltests haben laut Bundesgesundheitsministerium bzw. erweitertem Bayerischen Testangebot unter anderem:

  • Kinder unter 12 Jahren bzw. Kinder, welche in den letzten 3 Monaten vor der Testung das. 12. Lebensjahr vollendet haben (erforderliche Unterlagen: Schülerausweis, Kinderreisepass oder sonstiges Ausweisdokument)
  • Jugendliche von 12 bis 18 Jahren und Schwangere noch bis zum 31.12.2021 (erforderliche Unterlagen: Ausweisdokument / +Mutterpass)
  • Studierende, sofern bisher mit einem nicht vom Paul-Ehrlich-Institut zugelassenen Impfstoff geimpft noch bis zum 31.12.2021 (erforderliche Unterlagen: Studienbescheinigung und Impfausweis)
  • vormals Schwangere bzw. Stillende noch bis zum 10.12.2021 (erforderliche Unterlagen: Ausweisdokument / +Mutterpass)
  • Personen, die aus medizinischen Gründen (insbesondere Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel) nicht gegen COVID-19 geimpft werden können bzw. eine Impfung aus medizinischen Gründen in den letzten 3 Monaten vor der Testung nicht möglich war (erforderliche Unterlagen: Ärztliches Zeugnis, Ausweisdokument)
  • Personen, die sich auf Anordnung des Gesundheitsamts aus einer angeordneten Quarantäne freitesten müssen (erforderliche Unterlagen: Isolationsanordnung des Gesundheitsamtes, Ausweisdokument) 
  • Bewohnerinnen und Bewohner bzw. Patienten, Beschäftigte sowie Besucherinnen und Besucher in bestimmten Einrichtungen (mit Testkonzept) wie z.B. Alten-, Pflege- und Behindertenheime, Krankenhäuser, Asyl- und Obdachlosenunterkünfte (erforderliche Unterlagen: Berechtigungsschein von der Einrichtung, Ausweisdokument)
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 teilnehmen oder in den letzten 3 Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben (erforderliche Unterlagen: Teilnahmenachweis der Studie, Ausweisdokument)
  • Studierende, jedoch lediglich nach entsprechender Vereinbarung zwischen Hochschule und lokalem Testzentrum (erforderliche Unterlagen: Berechtigungsschein der Hochschule über eine entsprechende Vereinbarung, Studienbescheinigung, Ausweisdokument)

PCR-Tests

Anspruch auf kostenlose PCR-Tests haben insbesondere folgende Gruppen:

  • Personen, die einen Test zur Aufnahme in eine bestimmte Einrichtung benötigen (erforderliche Unterlagen: schriftliche Bestätigung der Einrichtung, Ausweisdokument)
  • Kontaktpersonen auf Anordnung des Gesundheitsamtes oder nach Warnhinweis in der Corona-Warn-App (erforderliche Unterlagen: Isolationsanordnung des Gesundheitsamtes bzw. Handy oder sonstige Unterlagen mit dem Warnhinweis in der Corona-Warn-App, Ausweisdokument)
  • Personen mit positivem Schnelltest- oder Poolingtest-Ergebnis, die bis zum Erhalt des PCR-Ergebnisses in Quarantäne bleiben müssen (erforderliche Unterlagen: positives Schnelltest- oder Poolingtest-Ergebnis, Ausweisdokument)
  • Beschäftigte von stationären Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung oder ambulanten Pflegediensten und anerkannten Angeboten zur Unterstützung im Alltag (erforderliche Unterlagen: Berechtigungsschein von der Einrichtung, Ausweisdokument)
  • Beschäftigte, Bewohnerinnen und Bewohner sowie Besucherinnen und Besucher von bestimmten Einrichtungen, wenn dort ein positiver Fall festgestellt wurde (auf explizite schriftliche Anordnung durch die Einrichtungsleitung oder dem Gesundheitsamt)