10.03.2021 / LEADER

Förderung für 5 weitere Bürgerengagement-Maßnahmen

Der Steuerkreis der LEADER Aktionsgruppe (LAG) Rottal-Inn hat in seiner jüngsten Sitzung die Förderung fünf weiterer Kleinprojekte aus dem Bereich Bürgerengagement beschlossen.

„Ton an!“ heißt es künftig beim Blasmusikverein Binablech in Gangkofen. Mithilfe der Investition in einen speziellen schalldämmenden Teppichboden werden die Konzerte in Zukunft eine bessere Akustik haben, und das optische Erscheinungsbild hebt der Boden auch. Hubert Gangkofer und sein Verein rechnen fest mit einer Premiere bereits in diesem Sommer.

Ebenfalls um Musik geht es in Zeilarn. Der neu gegründete Verein „Sound of music“ vermittelt Musiklehrer und die Gemeinde stellt einen Unterrichtsraum zur Verfügung. Ziel ist, die Bindung der Kinder und Jugendlichen, die weiterführende Schulen in verschiedenen Orten besuchen, zu ihrem Heimatort zu stärken. Ein Schlagzeug soll in Zukunft das Instrumentenspektrum ergänzen. Bei einem „Tag der Musik“ will sich der Verein der Öffentlichkeit präsentieren.

Einen ganz anderen Sport betreibt der Verein "sport&fun dogs“ in Emmersdorf in der Gemeinde Johanniskirchen. Dort soll ein Nachwuchsteam für das Agility-Training mit Hunden aufgebaut werden. Agility fördert die harmonische Zusammenarbeit zwischen Mensch und Tier und ist weltweit etabliert. Es werden spezielle Geräte für das Training im Agility-Parcours angeschafft.

Die Schwimmbadfreunde Arnstorf e.V. engagieren sich seit langem durch vielfältige Aktivitäten, sei es Wassersportangebote oder die Anschaffung eines Klettergerüsts, für das Arnstorfer Freibad. Nun will der Verein auf dem Freibadgelände ein Kneipp-Becken mit Barfußweg errichten. Die notwendigen Arbeiten werden weitgehend ehrenamtlich ausgeführt. Ziel ist die Gesundheitsförderung und Prävention.

Die Burgfreunde zu Julbach e.V. wollen ein weiteres Mal ein Mittelalter-Wochenende mit Kindern gestalten. Dieses Mal sollen alte Handwerkstechniken und typische dörfliche Tätigkeiten im Mittelpunkt stehen. Um selber das Herstellen von Fruchtsäften und Mosten ausprobieren zu können, sollen eine alte Obstmühle und eine alte Obstpresse instandgesetzt und in Betrieb genommen werden.

Das 14-köpfige LAG-Gremium gewährte den genannten Initiativen Förderungen zwischen 800 und 2500 Euro, wovon einen Teil auch der Landkreis trägt. „Dass der Landkreis örtliche Vereine und Einrichtungen fördert, zeigt, welche große Bedeutung sie für uns haben. Sie bereichern das Leben in den Kommunen und leisten einen wesentlichen Beitrag zum gesellschaftlichen Miteinander“, so Landrat Michael Fahmüller.

„Mit dem Projekt Bürgerengagement hat LEADER Neuland betreten. Für uns als LAG ist dieses Instrument sehr wertvoll, weil wir hier relativ unbürokratisch kleine Initiativen unterstützen können, die das Leben in unseren Kommunen reicher und vielfältiger machen.“, ist Vorsitzender Alfons Sittinger überzeugt.

Gute Ideen sind weiterhin gefragt und Bewerbungen möglich. Informationen dazu erhalten Sie auf der Internetseite http://leader.rottal-inn.de  oder telefonisch bei LAG-Managerin Inge Hitzenberger unter 08561 20195.