13.04.2021 / Impfung

Impfstand – Aufruf zur Registrierung

Im Landkreis Rottal-Inn sind mittlerweile über 18.850 Personen geimpft, die Impfquote liegt damit bei über 15 %, Zweitimpfungen wurden über 7.000 durchgeführt (Stand Montagabend). Bei etwa 2/3 der Erstimpfungen kam BioNTech zum Einsatz, bei einem Drittel AstraZeneca. Über 1100 Personen wurden mittlerweile beim Hausarzt geimpft.

Aufgrund des guten Vorankommens bei der Impfung ruft das Landratsamt Rottal-Inn nun Menschen aus allen Priorisierungsgruppen, die sich impfen lassen möchten, auf, sich zu registrieren. Mittlerweile gibt es Termin-Angebote für Impfwillige aus den ersten drei Priorisierungsgruppen.

Zur Erklärung: Das heißt, dass nun neben noch nicht Registrierten aus den Priorisierungsgruppen 1 und 2 nun auch Menschen der Priorisierungsgruppe 3 demnächst mit einem Termin-Angebot rechnen können wenn sie sich registrieren (was nicht bedeutet, dass direkt nach der Registrierung ein Terminangebot zur Verfügung steht und auch nicht, dass jeder in Prio 3 Registrierte bereits ein Terminangebot erhalten hat – die Einladung an Registrierte der Prio 3 ist gerade erst gestartet).

Zur Prio 3 zählen beispielsweise:

  • Personen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben,
  • Personen, bei denen ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Corona-Virus besteht,
  • Personen, die besonders relevante Positionen in Einrichtungen und Unternehmen der kritischen Infrastruktur bekleiden,
  • Personen, die im Lebensmitteleinzelhandel beschäftigt sind oder
  • Lehrer an weiterführenden Schulen.