29.05.2019 / Karriere

Sozialarbeiter (m/w/d) für die Flüchtlings- und Integrationsberatung entsprechend der Beratungs- und Integrationsrichtlinie

 

Der Landkreis Rottal-Inn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

Sozialarbeiter (m/w/d)

 

für die Flüchtlings- und Integrationsberatung entsprechend der Beratungs- und Integrationsrichtlinie.

Die grundlegenden Aufgaben sind:

Beratung von neu zugewanderten, dauerhaft bleibeberechtigten Menschen mit Migrationshintergrund und ihrer Familienangehörigen sowie von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern mit guter Bleibeperspektive sowie mit unbekannter beziehungsweise ohne gute Bleibeperspektive mit dem Ziel der Hilfestellung zur Eigenverantwortlichkeit, Alltagsbewältigung und Orientierung in Deutschland

 

Ihre Tätigkeit umfasst u. a.

  • die objektive Beratung zu den verschiedensten Themenkomplexen (z. B. Ablauf Asylverfahren, mögliche Ausreisepflicht, freiwillige Rückkehr oder Weiterwanderung, Anerkennungsquote)
  • die allgemeine Beratung zur Bewältigung von auftretenden Alltagsproblemen (z.B. Konfliktlösung, berufliche und schulische Integration, psychosoziale Probleme, gesundheitliche Aufklärung, Vermittlung Sprachkurse, sozialrechtliche Fragen)
  • einen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis und der wechselseitigen Akzeptanz zu leisten
  • die Aufklärung über Grundzüge des deutschen Gemeinwesens, insbesondere über die Subsidiarität staatlicher Transferleistungen
  • die Gewinnung von Ehrenamtlichen, Hilfe zur Selbstorganisation
  • den Zugang zu Kultur und Sport zu schaffen
  • die Netzwerkarbeit mit den vor Ort tätigen Akteuren
  • das Erstellen eines Betreuungskonzepts (Case-Management, Hilfe zur Selbsthilfe)

 

Ihr Profil:

  • Sie sind Diplom-Sozialpädagoge, Diplom-Sozialarbeiter oder verfügen über einen entsprechenden Bachelor-/Masterabschluss oder eine gleichwertige Qualifikation
  • Erfahrungen im Bereich interkultureller Bildungsarbeit oder sozialer Beratung/Begleitung von Menschen in schwierigen Lebenslagen sind wünschenswert
  • Sie verfügen über eine hohe soziale Kompetenz und sind belastbar
  • Sie sind offen für Menschen aus aller Welt (interkulturelle Sensibilität)
  • Sie können gut in englischer Sprache kommunizieren; weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • Sie besitzen Durchsetzungs- und Reflexionsvermögen, haben gute Vernetzungsfähigkeiten und treten freundlich und sicher auf
  • Sie sind bereit, sich ständig weiterzubilden, arbeiten selbstständig und zielgerichtet und handeln eigenverantwortlich
  • Sie verfügen über gute Rechts- und EDV-Kenntnisse; Kenntnisse im Asyl- und Aufenthaltsrecht sowie in den einschlägigen Sozialgesetzen sind wünschenswert
  • Sie besitzen den Führerschein Klasse B

 

Wir bieten:

  • ein Arbeitsverhältnis in Vollzeit (39,0 Wochenstunden) auf der Grundlage des in der öffentlichen Verwaltung geltenden Tarifvertrages (S 12) sowie eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • einen hoch interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

 

Schwerbehinderte Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

 

Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin des Fachbereichs Soziale Angelegenheiten
Frau Renate Riglsperger, Tel.-Nr. 08561 20-583, E-Mail renate.rigslperger@rottal-inn.de gerne zur Verfügung.

 

Wenn Sie die Aufgabe interessiert, senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens 23.06.2019 an Landratsamt Rottal-Inn, Fachbereich Personal, Postfach 1257, 84342 Pfarrkirchen oder personalstelle@rottal-inn.de.

 

Bitte sehen Sie von der Einsendung von Originalunterlagen ab, da die schriftlichen Unterlagen nicht zurückgesendet, sondern unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.