27.07.2022 / GR+

Gesundheitsregion plus - zweites Treffen der Steuerungsgruppe

Gesundheitsregionplus - zweites Treffen der Steuerungsgruppe

Die regionale Gesundheitsvorsorge und –Versorgung sowie die Pflege im Landkreis zu erhalten, voranzutreiben und zu optimieren, das sind die Ziele der Gesundheitsregionplus. Neben insbesondere für den ländlichen Raum relevanten Themen wie der Versorgung mit Hausärzten oder der Gewinnung von Pflegekräften beschäftigt sich die Gesundheitsregionplus  auch mit speziellen Projekten. Einige fanden bereits erfolgreich im Landkreis statt, darunter „Superkids – jetzt erst recht“ des Arbeitskreises Psychische Kindergesundheit sowie die BürgerInnenbefragung „Heimat mit gesundem Herz“.  

In dieser Woche kamen nun zum zweiten Mal kamen die Mitglieder des Steuerungsgremiums der Gesundheitsregionplus unter Leitung von Landrat Michael Fahmüller zusammen. Dieses besteht aus Vertreterinnen und Vertretern der Handlungsfelder Gesundheitsförderung & Prävention, Gesundheitsversorgung sowie Pflege und dient als Management- und Steuerungsinstrument. Nach der Begrüßung durch Landrat Fahmüller stellte Geschäftsstellenleiterin Sophia Freudenstein die Mitglieder und Projekte aus den sechs Arbeitskreisen vor. Als Gastreferent berichtete Prof. Dr. Thomas Spittler über die Ergebnisse der BürgerInnenbefragung „Heimat mit gesundem Herz“. Die Mitglieder des Steuerungsgremiums tauschten sich über die Themen in den Arbeitskreisen aus und gaben Anregungen für das weitere Vorgehen. Weiter wurde der Ablauf für das 2. Gesundheitsforum, welches im Herbst 2022 ansteht, besprochen.

Landrat Michael Fahmüller erklärte: „Gerade jetzt ist die gesundheitliche Versorgung im ländlichen Raum ein brandaktuelles Thema. Auch wenn wir auf die Rahmenbedingungen der medizinischen Versorgung häufig wenig Einfluss haben, bin ich sehr froh, dass wir mit der Gesundheitsregionplus auch auf regionaler Ebene einen Beitrag dazu leisten können, die Situation in unserem Landkreis weiter zu verbessern.“

Alle Projekte, Partner und Themen, mit denen sich die Gesundheitsregionplus Rottal-Inn beschäftigt, finden Sie auch auf der Landkreishomepage unter www.rottal-inn.de/gesundheitsregionplus.