01.08.2019 / Allgemein

Hinweise für Halter von Schildkröten im Landkreis

Der Naturschutz möchte aus aktuellem Anlass einige Hinweise für Halter von Schildkröten im Landkreis geben.

 

Für Schildkrötenarten, die nach dem Washingtoner Artenschutzabkommen unter Schutz stehen gibt es eine sog. Meldepflicht. Das geht ganz einfach und kostenlos im Naturschutz. Die Kolleginnen  beraten Sie hier gerne unter 08561- 20337   und -346.

 

Übrigens: Landschildkröten sind sog. wechselwarme Tiere. Bei so heißen Temperaturen wie in  diesem Sommer sind die Schildkröten besonders aktiv und kommen erst richtig auf "Betriebstemperatur".

 

Deshalb sind im Landkreis aktuell so viele dieser Tiere unterwegs! Einige Tierhalter bedenken nicht, dass Landschildkröten bei diesen mediterranen Temperaturen richtig aktiv „krakseln“, sich als kleine Bergsteiger betätigen können  und auch wunderbar graben können, wie ein Maulwurf. Das bedeutet, das Gehege der Tiere ist ausbruchssicher zu gestalten. Die Kolleginnen beraten gerne zur Unterstützung. Sonst wird die Zahl der ausgebüchsten Schildkröten und Fundschildkröten immer höher bei uns im Landkreis.

 

Die Kolleginnen vom Naturschutz im Hause bitten daher noch einmal eindringlich: Bitte melden Sie ihr Tier an! Dann kann bei Fundschildkröten anhand der in der Tierhalterakte kopierten Fotos eine Zuordnung vorgenommen werden und der Besitzer verständigt  werden. 

 

Andererseits bittet der Naturschutz hier noch einmal eindringlich:  Bitte bringen Sie Ihr Tier artgerecht und ausbruchssicher unter, dann kommt es gar nicht so weit, dass sich alle Sorgen machen müssen.

Außerdem leben Schildkröten auf der Straße sehr sehr gefährlich, ein Unfall mit einem Auto oder einem anderen Fahrzeug kann auch tödlich enden, immer aber mit einer sehr schweren Verletzung.

 

 

Ein großes Gehege und das Gefühl von Freiheit für die Schildkröte heißt nicht Nachlässigkeit, das Tier einfach unkontrolliert in einem nicht wirklich befestigten Garten laufen zu lassen. 

Bitte beherzigen Sie das als Tierhalter dieser interessanten Lebewesen.