Schildkröten und andere Exoten

Egal ob Schildkröten, Schlangen, Papageien oder Geckos – mehr und mehr finden Tiere aus anderen Teilen der Welt ihren Weg auch zu uns in den Landkreis. Häufig jedoch ist ihr Überleben in der Heimat gefährdet und sie stehen daher unter dem Schutz internationaler Artenschutzabkommen.

Daher gelten für den Handel mit diesen Tieren und für ihre Haltung, egal ob in Zoos oder privat zu Hause, besondere Regeln. Sie müssen z.B. innerhalb von 4 Wochen nach Beginn der Haltung angemeldet werden. Jedes Tier erhält eine sog. CITES-Bescheinigung, gewissermaßen der Ausweis des Tieres mit Angaben zu Alter, Geschlecht, Herkunft, Standort, Wechsel der Halter und schließlich die Kennzeichnung (Fotodokumentation, Transponder). Nur für Tiere mit gültigem Herkunftsnachweis ist die legale Herkunft und Haltung sichergestellt.

Zu diesen Fragen beraten unsere Mitarbeiter. Sie stehen auch beim Verlust dieser Tiere als Ansprechpartner zur Verfügung.

Alle Merkblätter und Formulare im Überblick
Alle Dateien
Naturschutz - Beiblatt Fotodokumentationpdf
Download
Naturschutz - Bestandsliste besonders und streng geschützter Tierepdf
Download
Naturschutz - Formblatt Bestandsveränderungxls
Download
Naturschutz - Herkunftsbestätigungpdf
Download
Naturschutz - Zentimeterraster für Fotodokumentationpdf
Download

Ihre Ansprechpartner

Ansprechpartner
Anita Voggenreiter
Zuständigkeit
Naturschutz – Verwaltung
Kontaktdaten anzeigenKontaktdaten verbergen
Zimmernummer
145
Telefon
+49 8561 20-337
Telefax
+49 8561 20-77340
Ansprechpartner
Christina Dobler
Kontaktdaten anzeigenKontaktdaten verbergen
Zimmernummer
145
Telefon
+49 8561 20-346
Telefax
+49 8561 20-77340
Kontakt

So erreichen Sie uns
Landratsamt Rottal-Inn
Ringstraße 4 - 7
84347 Pfarrkirchen


Telefon
08561/20-0


Telefax
08561/20-130


E-Mail
Jetzt Kontakt aufnehmen

Weiter Informationen