30.01.2020 / Allgemein

Auszeichnung für das 3xB-Projekt

„Bäche, Böden, Biodiversität“ wird offiziell Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

 

Über einen weiteren Erfolg im Bereich der ökologischen Maßnahmen des Landkreises können sich Landrat Michael Fahmüller und die Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Rottal-Inn freuen: Das Projekt „3xB – Bäche, Böden, Biodiversität“ des Landkreises wurde offiziell als Projekt der „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet und darf nun für zwei Jahre offiziell den Titel „Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ führen. Landrat Michael Fahmüller sagt: „Diese Anerkennung ist ein sehr schönes Zeichen dafür, dass unsere ökologischen Projekte und Maßnahmen auch überregional und deutschlandweit wahrgenommen und bestätigt werden. Wir werden daher nicht nachlassen, bestehende Projekte im ökologischen Bereich weiter voranzutreiben und weiter sinnvolle Maßnahmen im Umwelt- und Klimaschutz zu initiieren.“

 

Das Projekt 3 x B zeigt auf, dass Naturschutz auch in einer hochproduktiven Agrarlandschaft möglich sein kann. Dafür wurden insbesondere in ausgewählten Schwerpunktgebieten des Landkreises geeignete Grundstücke angekauft, zielorientiert gestaltet und gepflegt und zu einem Biotopverbundnetz ausgebaut. Ein wichtiger Baustein des Projekts 3xB ist auch das „Dorfwiesenprojekt“. So wurden gemeinsam mit vielen Gemeinden und Schulen bereits zahlreiche Dorfwiesen angelegt. Ganz nach dem Motto „Jedem Dorf seine Blumenwiese“. Auch der alljährliche „Dorfwiesentag“, bei dem den Kindern Umweltbewusstsein vermittelt wird, ist fester Bestandteil des Projekts 3xB.

 

Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für biologische Vielfalt erklärt. Die Staatengemeinschaft ruft damit die Weltöffentlichkeit auf, sich für die biologische Vielfalt einzusetzen. Im Wettbewerb "Biologische Vielfalt" werden Projekte ausgezeichnet, die sich besonders für den Erhalt, eine nachhaltige Nutzung oder die Vermittlung der biologischen Vielfalt einsetzt. Ziel der UN-Dekade in Deutschland ist es, möglichst viele Menschen für den Schutz und den Erhalt der Biodiversität zu begeistern.

 

 

BU: Freuen sich über die Auszeichnung des 3xB-Projekts: Landrat Michael Fahmüller (M.) mit Sachgebietsleiterin Sylvia Dötter und Josef Mayerhofer, Gruppenleiter Naturschutz.