17.09.2021 / GR+

Landkreis Rottal-Inn beteiligt sich erneut an Bayerischer Demenzwoche

Die Bayerische Demenzwoche soll das Thema Demenz mehr ins Bewusstsein der Bevölkerung rücken. Die Aktionswoche, die vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ins Leben gerufen wurde, läuft vom 17. bis zum 26. September 2021. Auch die Seniorenarbeit am Landratsamt Rottal-Inn beteiligt sich mit einigen Mitwirkenden erneut daran.

„Es freut mich, dass der Landkreis Rottal-Inn auch heuer wieder bei der Bayerischen Demenzwoche mitwirkt. Das zeigt, dass das Thema Demenz in unserer Region kein Tabuthema ist und die Herausforderungen, die diese Krankheit mit sich bringt, aktiv und vor allem gemeinsam angegangen werden. Unser Ziel ist es, Betroffenen und Angehörigen mit Hilfestellungen und Unterstützungsangeboten zur Seite zu stehen und ihnen eine möglichst hohe Lebensqualität zu bieten“, so Landrat Michael Fahmüller.

Bereits seit Anfang des Jahres ist die Fachstelle Senioren Teil des Förderprogramms Lokale Allianz für Menschen mit Demenz des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Im Rahmen des Projekts wurde gemeinsam mit den Partnern ein Programm für die Demenzwochen erstellt; passend dazu hat die Gesundheitsregionplus Landkreis Rottal-Inn um Geschäftsstellenleiterin Sophia Freudenstein einen Flyer mit sechs wichtigen Fakten zum Thema Demenz erarbeitet. Beides finden Angehörige von Demenzerkrankten und Interessierte auf der Homepage des Landkreises unter rottal-inn.de/senioren. Ferner können die Termine aller Veranstaltungen in ganz Bayern auf der offiziellen Seite der Demenzwoche unter demenzwoche.bayern abgerufen werden.

Das abwechslungsreiche Programm richtet sich sowohl an Angehörige und Betroffene als auch an Personen aus dem engeren Umfeld wie Freunde und Nachbarn. Die Veranstaltungen sollen für dieses manchmal sehr belastende Thema sensibilisieren und hilfreiche Anlaufstellen sowie praktische Tipps und Übungen für den Alltag mitgeben.

So geht es z.B. bei der Veranstaltung „Von hier bis zur Unendlichkeit“ durch NonnaAnna im Artrium in Bad Birnbach am 22.09.2021 ab 16 Uhr um das Thema Musik und deren positive Wirkung auf Menschen mit Demenz. Bei der ersten Veranstaltung am 17.09.2021 haben Angehörige und Bekannte ab 18:30 Uhr die Möglichkeit ihre Erfahrungen auszutauschen und erhalten hilfreiche Informationen im Umgang mit Demenzerkrankten vom Pflegedienst Zebhauser in Julbach.

Bei allen Veranstaltungen gelten die aktuellen Corona-Regelungen.

 

Für weitere Informationen und Fragen steht Ihnen die Seniorenbeauftragte am Landratsamt Rottal-Inn, Ursula Müller, unter 08561-20192 oder ursula.mueller@rottal-inn.de zur Verfügung.

 

BU: Das Thema Demenz ins Bewusstsein rücken: Präsentieren den Infoflyer sowie das Programm, das im Rahmen der Demenzwoche im Landkreis Rottal-Inn angeboten wird (v.l.): Sophia Freudenstein, Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregionplus Landkreis Rottal-Inn und die Seniorenbeauftragte des Landkreises, Ursula Müller.