50 Jahre Rottal-Inn · Ein halbes Jahrhundert Heimat mit Herz

2022 wird gefeiert – und zwar das fünfzigjährige Bestehen des Landkreises Rottal-Inn, unserer Heimat mit Herz!

Doch wie ist eigentlich der Landkreis Rottal-Inn entstanden? Dazu werfen wir einen kurzen Blick ins Jahr 1972: „Aus zwei mach eins“ – so lässt sich die Entstehung Rottal-Inns wohl am besten beschreiben, denn im Zuge der Gebietsreform von 1972 wurden die beiden damaligen Landkreise Eggenfelden und Pfarrkirchen vermählt. Hintergrund war der Beschluss des ehemaligen Bayerischen Innenministers Bruno Merk, der fest entschlossen war, eine Landkreisreform durchzuführen, um die Anzahl der bayerischen Landkreise von 143 auf 71 zu reduzieren. In Niederbayern gab es zum damaligen Zeitpunkt 22 Landkreise, von denen neun übrig blieben, darunter unser Landkreis Rottal-Inn.

Sondersendung bei Niederbayern TV

50 Jahre Rottal-Inn – wie hat sich der Landkreis entwickelt, was macht ihn aus? Diesem Thema widmet sich ein 40-minütiger Film, den das Landratsamt Rottal-Inn anlässlich des Landkreisjubiläums in Auftrag gegeben hat. Darin kommen neben Landrat Michael Fahmüller und seiner Vorgängerin Bruni Mayer auch Zeitzeugen von damals bis heute zu Wort.

Wenn Sie die YouTube-Videos auf www.rottal-inn.de einblenden, werden Daten automatisiert an YouTube übermittelt. Zum Datenschutz

Jetzt aktivieren

50 Jahre Kunst im Landkreis

Schon immer war im Land an Rott und Inn auch Kunst zuhause. Bedeutende Baumeister, Bildhauer und Maler waren hier tätig oder brachen von hier in die Welt auf. Das gilt auch für die Zeit seit der Gründung des landkreises Rottal-Inn im Jahr 1972. Erstmals wird nun nach 50 Jahren ein Überblick zur reichhaltigen hiesigen Kunstszene gezeigt: In drei Ausstellungen in den Städten Eggenfelden, Pfarrkirchen und Simbach am Inn begegnet man bekannten, zu Unrecht vergessenen und vielfach überraschenden Kunstwelten. 

  • "Die 70er": Gotischer Kasten • Eggenfelden/ Gern • 4. - 30. Juni 2022
  • "Die 80er und 90er": Heimatmuseum • Simbach am Inn • 9. September - 8. November 2022
  • "Zeitgenössisches": Hans Reiffenstuel-Haus • Pfarrkirchen • 17. September - 16. Oktober 2022

 

"Die 80er und 90er"

09.09. - 08.11.2022 • Heimatmuseum Simbach am Inn

Bildhauerei – Papierarbeiten

Seit 1972 gibt es den Landkreis Rottal-Inn: fünf Jahrzehnte eines vielfältigen Kunstschaffens. Nach der Ausstellung in Eggenfelden zu den 1970er Jahren sind im Heimatmuseum Simbach am Inn Papierarbeiten und plastische Werke aus den 1980er und 1990er Jahren zu sehen: Eine Entdeckungsreise in eine noch gar nicht so lange zurückliegende Zeit.
 

alt=""

Natascha Mann: Liebespaar, 1993

alt=""

Rut Kohn: Detail aus der Comenius-Wippe

"Zeitgenössisches"

17.09. - 16.10.2022 • Hans Reiffenstuel-Haus Pfarrkirchen

Malerei - Bildhauerei - Grafik

In Ausstellungen in Eggenfelden und Simbach a. I. waren und sind künstlerische Arbeiten aus dieser Gegend von 1972 bis 2000 zu sehen. Nach wie vor ist das Land an Rott und Inn eine Kunstlandschaft mit zahlreichen aktiven Künstlerinnen und Künstlern. Einen Ausschnitt davon kann man im Reiffenstuel-Haus in Pfarrkirchen entdecken.

Fotorallye durch den Landkreis mit Gewinnspiel

„50 Jahre – 50 Bäume“ hieß es im April dieses Jahres, als als Auftaktveranstaltung anlässlich des Landkreisjubiläums in den 31 Gemeinden und auf 19 landkreiseigenen Flächen Bäume gepflanzt wurden. Mit diesen Linden sollte nicht nur ein Zeichen für den Umweltschutz, sondern allen voran auch ein Symbol für den Frieden bzw. ein Mahnmal für alle Opfer des schrecklichen Kriegs in der Ukraine gesetzt werden.

In Zusammenhang mit dieser Baumpflanzaktion veranstaltet der Landkreis nun in den Sommerferien eine Foto-Ralley mit Gewinnspiel.
Mitmachen ist ganz einfach: Fotografieren Sie sich im Zeitraum von 01.08. bis 16.09.2022 vor möglichst vielen der Jubiläumsbäume, die sich quer über den Landkreis verteilen, senden Sie Ihr Foto/ Ihre Fotos ein und gewinnen Sie mit etwas Fleiß und Glück attraktive Preise!

alt=""

Dem Landkreis ein Lied

Was anlässlich eines fünfzigsten Geburtstags natürlich nicht fehlen darf, ist ein Geburtstagsständchen. Aus diesem Grund kamen Anfang April die Projektverantwortliche und Mitarbeiterin am Landratsamt Rottal-Inn, Claudia Fußeder und die Chorklasse „Tassilo-Kids“ am Tassilo-Gymnasium in Simbach am Inn zusammen, um gemeinsam den Refrain des Liedes aufzunehmen. Unter der Leitung von Petra Enghofer sangen die insgesamt 15 Mädchen und Jungen des Chors den von ihnen mehrstimmig einstudierten Refrain des Liedes ein. Der Text des Liedes sowie die Melodie des Refrains stammen von Claudia Fußeder selbst, die seit Jahren als Frontfrau in Coverbands singt. Professionell unterstützt wurden sie dabei von Musiker Arnold Toth, der die Aufnahmen leitete und das Lied produzierte.

Wenn Sie die YouTube-Videos auf www.rottal-inn.de einblenden, werden Daten automatisiert an YouTube übermittelt. Zum Datenschutz

Jetzt aktivieren

4. Familienfest mit Bürgerfest

Nachdem das Familienfest die letzten zwei Jahre ausfallen musste, freuen wir uns, dass es im Jubiläumsjahr 2022 nun noch größer gefeiert werden konnte. Die Rennbahn in Pfarrkirchen war dieses Jahr Schauplatz für das 4. Familienfest des Landkreises Rottal-Inn und des Bürgerfestes anlässlich des Landkreisjubiläums, das der Landkreis Rottal-Inn gemeinsam mit der Stadt Pfarrkichen ausrichtete. 

Wir möchten uns hiermit auch bei allen beiteiligten Gruppen und Vereinen für ihre Unterstützung bedanken. 

 

alt=""
alt=""
alt=""
alt=""