Der Besuch der Ausstellungen ist nach den aktuell geltenden Corona-Bestimmungen möglich. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Land an Rott und Inn inspiriert, früher wie heute!

Die Verbundausstellung „Landschaftsmalerei an Rott und Inn“ zeigt, wie vielfältig die Impulse und wie spannend die Umsetzungen vom 19. bis ins 21. Jahrhundert waren und sind. Gefördert von LEADER, finden im Landkreis Rottal-Inn 2020 bis 2022 an 10 Orten in zeitlicher Folge und teils auch parallel 19 Ausstellungen statt. Das Spektrum reicht von Fotografie über Malerei bis hin zu Installationen im öffentlichen Raum. Die Ausstellungen im Verbund präsentieren sich unter 5 Schwerpunkten, die Schlaglichter auf den Charakter der
gezeigten Werke werfen. Die Schwerpunkte umfassen je 3 bis 4 Ausstellungen, die sich so vernetzen, bereichern und gegenseitig ergänzen. Der Eintritt für die Sonderausstellungen ist frei. Barrierefreiheit ist je nach Ort in unterschiedlichem Maß gegeben.

Wir laden Sie herzlich zu einem digitalen Besuch der Ausstellungen zu Josef Karl Nerud ein:

www.landschaftsmalerei-digital.de

 

Die Online-Ausstellungen sind ein zusätzliches Angebot zu den Ausstellungen

- Josef Karl Nerud – Nähe (Simbach am Inn, Heimatmuseum): 30. April – 1. August 2021

- Josef Karl Nerud – Ferne (Artrium, Bad Birnbach): 1. März – 30. Juni 2022

 

Die digitalen Ausstellungen haben auch Leichte Texte für Menschen mit nicht-deutschsprachigem Hintergrund.

Dieses Angebot gehört zur Themenwoche "Heimat und Vielfalt".

Selbstgeführte Radtouren

Erkunden Sie gleich mehrere Ausstellungen und lernen Sie zugleich die wunderschöne Landschaft in Rottal-Inn mit den Rad kennen.

alt="gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschastsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)"

gefördert durch

alt="Logo Bezirk Niederbayern Kulturstiftung"